House of Esthetical Beauty in Zürich Oerlikon

Ihr professionelles Kosmetikstudio für apparative und dermatologische Behandlungen.

Profitieren Sie von unserem vielseitigen Sortiment

Von Hautanalysen über Gesichtsbehandlungen bis hin zu Haarentfernung und LipoRadioLogie.

Qualität zeichnet uns aus

Neben unseren erfahrenen Hautspezialisten finden Sie bei uns nur die besten Produkten und neusten Gerätschaften.

Haarentfernung - Dioden Laser

Die effektivste Methode der Haarentfernung

Behandlungszimmer - House of Esthetical Beauty - ZürichLasertherapie ist die populärste Methode der Haarentfernung mit einer Effektivität von 98,8 % für den Zeitraum von 1,5 Jahren nach einer Behandlungsserie (4-8 Behandlungen). Die Behandlung erfolgt im Abstand von 4-6 Wochen. Nach der Behandlung beginnt die Haarzwiebel abzusterben und fällt danach aus.  In den nächsten Wochen beginnt das Haar ungleichmässig nachzuwachsen (kreisrund oder streifenweise) → reduziert um 15-20%, mit einer sensibleren Struktur. Nach der abgeschlossenen Lasertherapie beträgt die Effektivität 98,8 %.



Button - House of Beauty - Zürich


Finden Sie hier die wichtigsten Informationen über die Haarentfernung durch Laser. Weitere Informationen über die Funktion des Diodenlasers entnehmen Sie unserem Factsheet Diodenlaser. Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung – kontaktieren Sie uns.



Die Wirkung des Lasers

Auch in der Medizin ist Herr Zufall ein bedeutender Entdecker. Nach der Entfernung von Tätowierungen oder Pigmentveränderungen mit dem Laser beobachtete man, dass an den behandelten Stellen die Haare spärlicher wuchsen.

Die Erklärung: Bei hellhäutigen Menschen enthält das Haar viel mehr Pigment als die umgebende Haut. Was liegt nun näher, sich diese Wirkungsweise für eine gezielte Haarentfernung zunutze zu machen!

Man nehme einen Laser, dessen Wellenlänge vom dunklen Melaninpigment der Haarwurzel absorbiert wird, nicht aber von der (hellen) Haut. So muss nicht jedes Haar einzeln behandelt werden, sondern man fährt mit dem Laser grossflächig über das Hautareal


Wie findet die Behandlung statt?

Bei der Behandlung mit dem Laser werden die unerwünschten Haare zuerst rasiert, die Augen werden mit einer Spezialbrille geschützt. Laserenergie wird je nach Hauttyp eingestellt. Die Haut wird mit einem Gel abgedeckt. Mit der Laserspitze wird nun schrittweise über das zu behandelnde Areal gefahren, was sich wie ein Prickeln oder leichtes Stechen auf der Haut anfühlt. Empfindliche Stellen können mit einer schmerzbetäubenden Creme vorbehandelt  werden. Nach der Haarentfernung mit dem Laser wird die entsprechende Stelle nochmals gekühlt und mit einer entzündungshemmenden Creme behandelt.


Wer ist geeignet?

Zur Vorbereitung sollte man folgende Punkte beachten:

Am besten geeignet sind hellhäutige Personen mit dunklen Haaren, also genau diejenigen, welche eine vermehrte Körperbehaarung am meisten stört. Unklug wäre es demnach, vor der Haarentfernung mit Laser die Haut an der Sonne oder im Solarium zu bräunen.
Bei sonnengebräunter Haut besteht zudem ein erhöhtes Risiko unerwünschter Nebenwirkungen wie Pigmentstörungen. Der Laserstrahl kann nur wirken, wenn sich das Haar noch in der Haut befindet. Vor der Haarentfernung mit Laser darf man die Haare deshalb nicht mehr mit Wachs epilieren oder auszupfen, sondern nur noch rasieren.


Frauen und Männer - der Unterschied

Behandlungstechnisch gibt es bei der Haarentfernung mit Laser keinen Unterschied zwischen Frauen und Männern. Bei Frauen mit starkem Haarwuchs gibt es jedoch Fälle, die über das rein kosmetische hinausgehen und medizinische Abklärung verlangen.

Bei Frauen führen nicht selten Hormonstörungen zu übermässigem Haarwuchs (Damenbart, Behaarung der Oberlippe, Bikiniregion). Wichtig ist in diesen Fällen, dass die Haarentfernung nur ein Mosaikstein in der Behandlung darstellt. Gleichzeitig muss eine hormonelle Abklärung erfolgen. Bei plötzlich einsetzendem Haarwuchs muss vor der Haarentfernung mit Laser unbedingt abgeklärt werden, ob eine Erkrankung dahintersteckt; gelegentlich können auch Medikamente dafür verantwortlich sein.


Vor und während der Behandlung


Einen Tag vor der Behandlung muss die Behandlungszone rasiert werden. Eine allfällige in Erwägung gezogene Epilation darf nicht durchgeführt werden.

Bei Gesichtsbehandlungen darf kein Make-up vor der Behandlung auf die Haut aufgetragen werden.

Generell gilt, je dunkler das zu behandelnde Haar und je heller die Haut ist, umso besser das Behandlungsergebnis. Mit unserem System ist die Behandlung dunkler Hauttypen ohne Nebenwirkungen möglich.